BlgSndr

Die grüne Blume ist verwelkt - bye bye ICQ

Keine Ahnung zu welcher Generation Internet User ihr gehört aber ICQ und der MSN Messenger waren in meiner Jugend (ich bin Baujahr 89) der heiße Shit, wo man heute nach "Telegram oder WhatsApp?" fragt war es damals "MSN oder ICQ?". Den Yahoo!-Messenger gab es auch noch, war aber, in meiner Wahrnehmung, nie so populär wie die anderen beiden.

Meistens hatte man natürlich ICQ und MSN, die ganz krassen haben statt der Original Programme Multi-Messenger wie Adium auf dem Mac oder Trillian auf Windows benutzt. (TIL: Beide Programme gibt es tatsächlich noch!) Die hatte ich tatsächlich in Benutzung und auch wenn ICQ und MSN im Jahr 2010 als ich zum Mac gewechselt bin schon so gut wie durch waren, zierte mein Desktop noch sehr lange eine schlichte Liste mit den Usern die gerade Online sind.

Insgesamt waren die Multi-Messenger übersichtlicher, konnten noch andere Protokolle sprechen, mit Themes personalisierbar und man entging der Sticker Seuche vom MSN Messenger. Da konnte man Worte durch lustiger Sticker ersetzen, also Bilder oder GIFs, meist waren es irgendwelche krass flimmernden Dinger die heutzutage mit einer Epilepsie Warnung versehen werden müssten und am Ende sahen Nachrichten aus wie kryptische Botschaften mit Hieroglyphen aus dem alten Ägypten. Bei ICQ hingegen gabs einige coole Spiele die man mit seinem Chatpartner spielen konnte, die gabs natürlich nur im offiziellen App Programm.

Stichwort "Online". Damals sprach man noch von "ich bin jetzt offline" was halt einfach hieß dass man ab da vorerst nicht erreichbar war. Programm geschlossen = Offline. Keine Push Notifications über neue Nachrichten von XY. Okay, es gab damals schon erste Gehversuche von mobilen Varianten auf den damaligen Handies/Cellphones, aber das war dann wirklich was für Nerds. Dieses Verhalten haben einige wohl noch auf Twitter übertragen, anders kann ich mir diverse "ich bin jetzt twoff" Tweets nicht erklären. Heute gibt es "Offline sein" quasi nicht mehr, dafür muss man sein Smartphone entweder in den Flugmodus versetzen, ganz ausschalten oder im See versenken.

Der MSN Messenger, der später Windows Live Messenger hieß, wurde bereits 2013 eingestellt und laut Wikipedia zu Skype ausgelagert, nun ist auch das entgültige Ende von ICQ gekommen: Am 26. Juni 2024 soll der Betrieb von ICQ endgültig eingestellt werden.

Erinnert ihr euch noch an den Yahoo! Messenger? Der wurde am 8. Juni 2018 eingestellt und der hierzulande weniger bekannte (?) AOL Instant Messenger, auch bekannt unter dem Kürzel AIM, am 15. Dezember 2017 abgeschaltet.

In mein Gehirn gebrannt haben sich nicht nur die diversen Sounds von ICQ und MSN sondern auch meine ICQ Nummer: 322-834-964 Aber auch die Verwirrung darum welche Nachrichten wann und wie zugestellt werden wenn einer von beiden nicht online ist. Ich wusste es mal.

Schreibt mir doch mal, falls ihre eure Nummer noch wisst ;)


Recent posts